LKD Hauke Ahsbahs
Bergstraße 7
25364 Bokel
Tel: 04127 / 929716
Fax: 04127 / 977900
E-Mail: kontakt [at] hauke-ahsbahs.de

Verbesserung von Gras-Turnierplätzen durch Lochen & Sanden

Mit steigenden Ansprüchen an den Sport steigen ebenfalls die Ansprüche an den Boden. Die regelmäßige Tiefenlockerung und Tiefenlüftung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein gesundes Wurzelwachstum. D. h. ohne gesunden Boden – kein idealer Sport. Durch das Aufbrechen von Verdichtungen können die Wurzeln tiefer in den Boden eindringen und somit Wasser und Nährstoffe besser nutzen. Zugleich werden Wasserführung und der Lufthaushalt verbessert.

Eine qualitativ nachhaltige Verbesserung der Gras-Turnierplätze durch Lochen u. Sanden dient der
  • deutlich verbesserten Bodenqualität sowohl bei Trockenheit als auch bei Regen,
  • Gesunderhaltung u. Verbesserung der Grasnarbe,
  • Verringerung des Bodenpflege-Aufwands während des Turniers,
  • Gesunderhaltung und Minderbelastung unserer Turnierpferde,
  • Minderung der durch Regen erhöhten Unfallgefahr,
  • Verbesserung des Turnier- u. Prüfungsablaufs bei Regen,
  • besseren Startbeteiligung bei Regen,
  • Möglichkeit zur Einhaltung sportfachlich bedingter Turnierpläne für (Kader-) Reiter u. Pferde.
Meinungen von Fachleuten:

"Das Lochen u. Sanden von Grasböden ist eine der wesentlichen sowie wichtigen Maßnahmen des derzeitigen Turniersports im Lande. Es dient dem Abrufen der sportlichen Leistung ebenso wie der Gesunderhaltung unserer Pferde. Verschiedene Veranstalter wenden dieses Konzept seit Jahren an und es gibt ihnen Sicherheit, dass die Turniere nahezu bei jedem Wetter durchgeführt werden können."
Harm Sievers, Vorsitzender des Clubs der Springreiter SH/HH

"Hinsichtlich der Turnierplätze liegt das Pferde- u. Reiterland SH im bundesweiten Vergleich nicht auf den vorderen Plätzen. Um eine entsprechende Optimierung zu erlangen ist das Lochen u. Sanden eine zielführende Maßnahme." Jan Lüneburg, Vorsitzender des Holsteiner Verbandes

"Seit einigen Jahren werden unsere beiden Turnierplätze ca. vier Wochen vor der Veranstaltung konsequent gelocht und gesandet. Wir haben mit dieser Maßnahme beste Erfahrungen gemacht. Sowohl bei Trockenheit als auch bei starken Niederschlägen bleibt der Rasenplatz federnd und griffig." Hinrich Köhlbrandt, Veranstalter Fehmarn Pferdefestival

"Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Deshalb ist es enorm wichtig, unseren vierbeinigen Freunden ein ideales Geläuf für die gewünschten Höchstleistungen zu ermöglichen. Dies bekommen wir nur durch Lochen und Sanden." Dirk Langhoff, Parcourschef u. Veranstalter
Kontakt | Unsere AGB | Impressum | nach oben
© 2008-2017 LKD Hauke Ahsbahs | Gestaltung und Programmierung: Martin Schumacher